Formteile aus Holz und Kunststoff  
   
   
    FRAGEN ZU FORMTEILEN AUS HOLZ


Kann ich ein Formteil aus der Produktübersicht »Formteile aus Holz« als Muster bestellen?
Prinzipiell können Sie Muster für Prototypen erhalten, soweit wir einzelne Rohlinge am Lager haben. Gegen Selbstkosten liefern wir die Rohlinge kurzfristig.
Unsere Produktübersicht informiert Sie über unser gesamtes Herstellungs-programm und über die Vielzahl der technischen Produktionsmöglichkeiten, die wir haben. Es enthält auch Formteile aus Werkzeugen, die sich im Eigentum unserer Kunden befinden. Aus diesen Werkzeugen versenden wir ohne Genehmigung keine Rohlinge.


Welche unterschiedlichen Presssysteme gibt es?
Wir arbeiten mit 3 unterschiedlichen Systemen:

  • Hochfrequenz (HF)-System, hier werden Werkzeuge aus Holz mit einem Holzgrundkörper mit Aluminiumblechen eingesetzt. Die für die Verleimung erforderliche Wärme wird durch ein elektrisches Wechselfeld direkt in der Leimfuge erzeugt. Das Werkzeug selbst wird nicht beheizt.

  • Elektroheizung: hier werden Werkzeuge aus einem Holzgrundkörper mit Elektroheizblechen eingesetzt.

  • Dampfbeheiztes Werkzeug: hier werden Werkzeuge aus massivem Aluminium auf dampfbeheizten Pressen indirekt beheizt.

Was ist ein Aluminiumwerkzeug?
Bei einem Aluminiumwerkzeug sind die Matritze und Patritize aus einem Aluminiumblock gefräst. Die Werkzeughälften werden auf dampfbeheizte Pressen montiert und von unten bzw. oben durchgeheizt. Ein Aluminiumwerkzeug empfiehlt sich, wenn das Formteil stark verformt ist und eine hohe Präzision erforderlich ist.

Was ist ein Holzwerkzeug?
Bei einem Holzwerkzeug werden Matrize und Patrize aus einem Schichtholzblock gefräst und anschließend mit einer Aluminiumplatte oder einer elektrisch beheizten Aluminiumheizplatte belegt.

Was kostet eigentlich ein Presswerkzeug?
Der Preis hängt immer von der Art, Größe und Komplexität des Formteils ab. Wir stellen Werkzeuge abgestimmt auf die Anwendung in den drei oben beschriebenen Systemen selbst kostengünstig her.

Mit welcher Lieferzeit ist bei einem Formteil aus Holz zu rechnen?
Aufgrund unseres Produktionsprozesses, der Furniererzeugung, des Pressvorgangs, der anschließenden Bearbeitung und der auftragsbezogenen Produktion ist mit einer Lieferzeit von rund vier bis sechs Wochen zu rechnen.

Welche Mindestbestellmengen gibt es?
Für eine wirtschaftliche Produktion ist eine Mindestbestellmenge von 250 Stück notwendig. Im Einzelfall kann aber auch eine geringere Stückzahl pro Auftrag vereinbart werden.

Welche Oberflächen sind möglich?
Zum Schutz der Holzoberfläche sind Formteile mit Wasserlack deckend oder transparent zu lackieren. Daneben kann das Furnier aber auch geölt oder gewachst werden.

Kann man bei Ihnen auch lackierte bzw. konfektionierte Formteile beziehen?
Wir können Formteile auch lackiert und fertig konfektioniert anbieten.

Was ist eine Fertigungstoleranz?
Die Fertigungstoleranz beschreibt die Maßabweichung, die durch maschinelle Bearbeitung wie Fräsen, Bohren, Schleifen und Montage Befestigungssystemen an einem Formteil entsteht. Sie ist üblicherweise sehr gering und liegt im Bereich von Zehntelmillimetern.

Was ist eine Formtoleranz?
Formtoleranzen dagegen entstehen durch Änderungen im Raumklima, insbesondere Feuchtigkeitsänderungen. Der Öffnungswinkel kann sich verändern oder flächige Formteile verziehen sich.
Um dies zu verhindern sollte bei der Konstruktion und beim Design die Formtoleranz berücksichtigt werden.

Warum müssen die Stämme vor dem Schälen 48 Stunden lang gedämpft/gekocht werden?
Für den Schälvorgang muss der zu bearbeitende Stamm ausreichend geschmeidig sein. Das erreichen wir mit dem Dämpfen. Dazu werden die Stämme zwei Tage lang in besonderen Dämpfgruben mit heißem Wasser oder Wasserdampf gelagert.

Kann man auch Edelfurniere verpressen?
Ahorn, Kirsche, Eiche, Nussbaum oder viele andere Holzarten lassen sich als Messerfurnier meist gut verpressen. Sie werden häufig für die Decklagen eingesetzt, die Innenlagen bestehen auch dann aus Buchenschälfurnieren.

Kann man Formteile auch mit anderen Materialien kombinieren?
Formteile lassen sich mit Schichtstoff (HPL/CPL), Dekorpapieren, Grundierfolien und ähnlichen Materialien direkt verpressen.

Was sind die größten Abmessungen für Formteile?
Wir können bis zu einer Furnierlänge von 2.200 mm brutto schälen. Die Breite wird begrenzt durch die Größe der Pressen. Sie beträgt 1.250 mm.

Welcher kleinste Radius ist möglich?
Die Stärke des Furniers und die Stärke eines Formteils bestimmen den Radius.
Zum Beispiel bei einem Formteil mit Stärke 10mm aus 1,2 mm oder 1,5 mm Furnieren ist der engste Radius 25 mm. Als Faustregel gilt: 2,5-mal Stärke.

Wie lange dauert es, ein Formteil zu pressen?
Um eine gute Verleimung und Formhaltigkeit zu erzielen, muss das Formteil unter Druck und Wärme ausreichend lange in der Presse verweilen.
Folgende Regel gilt: Stärke des Teils in Millimeter geteilt durch 2 ergibt Durchwärmzeit in Minuten plus 1-4 Minuten Aushärtezeit abhängig vom Leimsystem.

Kann OWI Prototypen realisieren?
Durch die langjährige Erfahrung im Prototypenbau in der Entwicklung von Formteilen aus Holz und Kunststoff können wir auch kurzfristig Modelle bauen.
Dazu unterhalten wir eigens ein Designlabor mit qualifizierten Holz- und Kunststoffingenieuren und Modellbaumeistern. Hier entstehen Prototypen, Muster, Werkzeuge und Vorrichtungen.

Warum sollte OWI als Zulieferer schon frühzeitig in den Entwicklungsprozess integriert werden?
Die Erfahrung zeigt, dass gerade am Anfang einer Entwicklung die Entscheidung über die Ausführung, das Design und das Material im wesentlich die Kosten für ein Endprodukt bestimmen. Durch unsere qualifizierten Mitarbeiter und Ingenieure unterstützen wir Sie bei der Entscheidung, ob ein Teil aus ein Formteil aus Holz oder Kunststoff oder in unterschiedlicher Kombination zu realisieren ist und garantieren das optimale Preisleistungsverhältnis.

Welche Zeichnungsformate können bei OWI in der Konstruktionsabteilung verarbeitet werden?
Es können bei uns alle gängigen Dateiformate gelesen und verarbeitet werden. Bevorzugt arbeiten wir mit Daten im IGS oder STEP Format.

Warum nimmt man eigentlich Buchenschälfurnier?
Buchenholz hat ein gutes Preisleistungsverhältnis, ist relativ zäh und lässt sich sehr gut Verformen und verarbeiten.
Schälfurnier lässt sich sehr viel wirtschaftlicher produzieren als Messerfurnier.

Sind Formteile aus Holz schwer entflammbar herstellbar?
Formteile können sehr wohl schwerentflammbar ausgerüstet werden.
Bei Test hat sich gezeigt, dass Formteile schon durch Maximierung der Dicke höheren Brandlasten standhalten.
Mit einem speziellen Verfahren auf Salzbasis lassen sich auch schwer entflammbare Formteile herstellen.

Was ist der Unterschied zwischen Schichtholz und Sperrholz?
Beim Sperrholzaufbau werden die Furniere kreuzweise gelegt ("abgesperrt"). So erhält man eine hohe Formstabilität bei flächigen Teilen, wie zum Beispiel bei Sitzschalen, Sitzflächen und Lehnen.
Beim Schichtholzaufbau werden die Furniere alle in die gleiche Faserrichtung gelegt und verleimt. Damit wird eine sehr hohe Zugfestigkeit erreicht. Das Einsatzgebiet sind meist Armlehnen, Holme und Freischwingerseitenteile.

Wie schwer ist Buche pro cbm?
Das Rohholz Buche wiegt durchschnittlich 680 kg/cbm (bei ca. 10 % Feuchtigkeit).

Buchenholzbeschaffung
Das Rundholz, das wir einsetzen, kommt ausschließlich aus so genannter nachhaltiger, deutscher und ungarischer Forstwirtschaft. Nachhaltigkeit bedeutet, dass nur so viel Holz eingeschlagen wird, wie nachwächst. Durch das strenge Gesetz der Nachhaltigkeit ist die Versorgung auch für die kommenden Generationen gesichert. Die Forsten sind zertifiziert nach den ökologischen Gütesiegeln "PEFC" und "FSC" Beide Organisationen setzen sich für eine nachhaltige Bewirtschaftung und den Erhalt der Wälder mit ihren vielfältigen Funktionen ein. (FSC steht für Forest Stewardship Council www.fsc-deutschland.de, PEFC für “Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes“)

Woher bekommen Sie Ihr Buchenstammholz?
Unsere Einkaufsregionen liegen direkt vor unserer Haustür. In Lohr am Main ist dies der Spessart und der angrenzende Odenwald. In Zala ist es die Region um Zala.
Durch unsere lokale Beschaffungsstrategie vermeiden wir große Transportstrecken sorgen darüber hinaus für einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch.